Häufig gestellte Fragen

Unsere Fabrik befindet sich in Santiago de Surco Peru.

Wir beziehen unseren Kakao aus der San Martin, Ucayali, Juni, und Cusco Regionen Perus.

Ja.

Wir bieten die folgenden Bio-Kakaosorten aus Peru an


A. Criollo
B. Trinitario
C. CCN51
D. Porcelana (weißer Kakao)

Wir bieten unseren Kunden die folgenden 5 Kaufoptionen von Kakaoderivaten und Schokolade an.

Option 1 50 % Trinitario, 25 % CCN51 und 25 % Criollo

Option 2 100% Criollo

Option #3 70% CCN51, 30% Trinitarionit

Option #4 50% Trinitario, 50% Criollo

Option #5 50% Criollo, 50% Porcelana

Austauschbar verwendet gibt es deutliche Unterschiede zwischen Kakao und Kakao, es gibt jedoch keine absolute Regel oder Vereinbarung darüber, wann der Begriff Kakao oder Kakao verwendet werden soll.

Die allgemeine Industrie akzeptierte Unterschiede zwischen der Verwendung der Begriffe „Kakao“ und „Kakao“ ist, dass Der Begriff Kakao bezieht sich auf Kakaobohnen und Derivate der Bohne (Spitzen, Paste, Pulver und Butter), die keine Zusätze oder Füllstoffe im Produkt und bestehen stattdessen nur aus Kakao.

Wenn Produzenten Zucker, Farbstoffe, Zusatzstoffe oder Füllstoffe in einem Kakaoprodukt hinzufügen Es wird allgemein akzeptiert, den Begriff des Produkts von Kakao in Kakao zu ändern, bedeutet, dass das Produkt mit anderen Zutaten verarbeitet wurde.

Einige beziehen sich auf den Begriff Kakao gegenüber Kakao, der sich auf die Hitzemenge bezieht, bei der die Kakaobohnen geröstet werden, was sehr irreführend sein kann, und bezeichnen niedriger geröstete Kakaoderivate als Kakao, selbst wenn im Endprodukt erhebliche Zusatzstoffe oder Füllstoffe verwendet werden.

In Anbetracht der Tatsache, dass wir unseren Kakao ohne Zusatzstoffe oder Füllstoffe herstellen und ein nussfreier, allergenfreier, milchfreier, gentechnikfreier und sojafreier Betrieb sind, bezeichnen wir unsere gesamte Produktion als Kakao im Gegensatz zu Kakao.

Wir produzieren und fertigen nur zertifizierter Bio-Kakao.

Als „Händler“ können wir konventionelle Kakao- und Kakaoprodukte anbieten und Bezugsquellen anderer Hersteller für unsere Kunden auf Anfrage, jedoch wir produzieren in unserer Manufaktur keine konventionellen Kakaoprodukte, sondern nur Bio-zertifiziert.

Rohkakao und Schokolade werden bei niedrigeren Temperaturen hergestellt als gerösteter Kakao.

Wenn Kakaobohnen bei Temperaturen unter 43 °C geröstet werden, sind die Bohnen und die nachfolgenden Kakaonibs ein Rohprodukt. Rohpaste wird durch Veredeln der Federn bei Temperaturen unter 43 °C hergestellt. Rohpulver und rohe Kakaobutter werden hergestellt, wenn die Paste entweder kalt gepresst oder bei Temperaturen unter 43 °C gepresst wird.

Kritiker von Rohkakao behaupten, dass der Fermentationsprozess der Kakaobohnen zu Temperaturen über 70 °C führt, und behaupten daher, dass Rohkakao nicht existiert, da der Fermentationsprozess solche Temperaturen im Fermentationsprozess erfordert.

Unfermentierte Kakaobohnen sowie fermentierte Kakaobohnen, die keiner Wärmebehandlung unterzogen werden (auch als Rohkakao angesehen) sind aufgrund der extrem hohen mikrobiologischen Konzentrationen nicht für den menschlichen Verzehr geeignet (was manchmal zu Gesamtkeimzahlen von >10^5 ppm führt .) Vollständig rohe Kakaobohnen nach der Fermentation, bei denen keine Hitze angewendet wird, sind aufgrund des statistischen Vorhandenseins von E-Coli und Salmonellen, die im Produkt enthalten sein könnten, ein extrem hohes Risiko für den Verzehr.

Sofern uns unsere Kunden nichts anderes empfehlen, rösten wir die Bohnen auch bei der Herstellung von Rohkakao-Derivaten 1 Minute bei einer Temperatur von 83 °C, um sicherzustellen, dass das Endprodukt für den Verzehr unbedenklich ist. Der Unterschied, den die höheren Temperaturen in Bezug auf den reduzierten Nährwert haben, ist im Vergleich zu den Risiken des Verzehrs von Kakaobohnen, die Spurenelemente mit hoher mikrobiologischer Kontamination enthalten könnten, marginal, die in Hunderten von mikrobiologischen Tests nachgewiesen wurden, die wir sowohl an unseren Rohstoffen als auch an unseren Endprodukten durchgeführt haben.

Wenn Unternehmen "100% Criollo-Kakao" anbieten, ist es eine allgemein akzeptierte Handelspraxis, 70-80% Criollo bereitzustellen, da die meisten Farmen nicht nur eine Kakaosorte anbauen können.

Wenn Kakao als "criollo cacao" vermarktet wird, bezieht sich der Begriff Criollo nicht unbedingt auf die Bohnensorte, die für die Produktion verwendet wird, sondern verwendet den Begriff Criollo als Adjektiv, um das Konzept von "einheimisch" oder "original" zu beschreiben.

In Peru bezeichnen die Leute "criollo" als Adjektiv für das Konzept der Eingeborenen oder der Geschichte. Zum Beispiel vermarkten die Leute ihre Restaurants als "Criollo-Restaurant" und sagen vielleicht "Heute Abend möchte ich Criollo essen". sie beziehen sich auf den Begriff Criollo als das Konzept des ursprünglichen oder einheimischen Peruaners. Daher kann es für Kunden auf dem Kakaomarkt verwirrend sein, wenn man bedenkt, dass das Wort "Criollo" verwendet wird, um sowohl eine Kakaobohnensorte als auch das Konzept von heimisch / ursprünglich zu identifizieren. Wenn die Leute also den Begriff Criollo-Kakao oder Criollo sehen Schokolade Sie denken, dass sie 100% Criollo-Kakaobohnen bekommen, aber das ist vielleicht nicht der Fall und das meiste davon ist Marketing, wobei der Begriff Criollo verwendet wird, um den Kakao als 100% peruanisch / heimisch (nicht aus anderen Ländern gemischt) und als solche zu identifizieren identifizieren Sie "Criollokakao", um auf dieses Konzept zu verweisen, nicht als Hinweis auf die Verwendung von 100% Criollo-Kakaobohnen. Nur sehr wenige Kakaounternehmen unternehmen einen Auswahl- und Beschaffungsprozess, um 100% Criollo-Kakaobohnen zu garantieren oder bereitzustellen, ungeachtet der Empfehlungen der Verpackung.

Einige betrachten weiße Schokolade nicht als Schokolade, da weiße Schokolade keine Kakaopaste enthält und typischerweise aus Kakaobutter, einem Süßungsmittel und Milchprodukten besteht. Auf Anfrage produzieren wir eine milchfreie Version von weißer Schokolade. Kontaktiere uns für weitere Informationen.

Gewicht pro Tafel Schokolade: 80 Gr.

BOX #1: 18 Vitrinen mit 12 Bars pro Display = 216 Bars. Gesamtgewicht: 4,204 kg

BOX #2: 13 Vitrinen mit 12 Bars pro Display = 156 Bars. Gesamtgewicht: 3.584 kg

BOX #3: 4 Vitrinen mit 12 Bars pro Display = 48 Bars. Gesamtgewicht: 1,868 kg

Blöcke werden für industrielle Anwendungen verwendet und sind in den Größen 25 und 5 kg erhältlich.

Riegel werden für Einzelhandelsanwendungen verwendet und sind in Riegelgrößen von 80 Gramm erhältlich.

Wafer werden auch als Münzen oder Scheiben bezeichnet und werden sowohl in der Industrie als auch im Groß- und Einzelhandel verwendet, die in einer kleinen Kreisform mit einem Durchmesser von etwa 2,5 cm hergestellt werden, die ein einheitliches Aussehen haben.

Kibbles werden auch als Chunks oder Trozos bezeichnet und sind zufällig große Kakaostücke, bei denen Blöcke genommen und in viele kleine Stücke gebrochen werden, die sich besser für kleinere Industrie- und Großhandelsanwendungen eignen. Ihr Aussehen ist zufällig und die Stücke haben keine einheitliche Größe.

Chips sind häufig in Backzutaten wie Schokoladenkeksen und Muffins zu finden und werden sowohl in großen als auch in kleinen Industrie-, Groß- und Einzelhandelsanwendungen verwendet.

Mikrometer sind die Partikelgrößen, die sowohl in Kakaopaste als auch in Schokolade offensichtlich sind. Der Mikrometer-Wert bezieht sich auf die Textur des Produkts.

Wenn Sie Kakaopaste und/oder Schokolade mit einer geringen Mikronzahl essen, hat das Produkt eine sehr glatte Textur und ähnelt eher der Schokoladensorte, die als „Mundschmelz“-Produkt bezeichnet wird. Je niedriger die Mikrometerzahl, desto glatter die Textur. Eine höhere Mikrometerzahl bezieht sich auf eine grobere und rauere Textur von Kakaopaste/Schokolade.

Wir stellen unseren Kunden, die unsere Produkte probieren oder eine QS-Analyse durchführen möchten, kostenlos Muster zur Verfügung. Die Frachtkosten werden vom Kunden übernommen und können online über unsere E-Commerce-Website bestellt werden.

Wählen Sie die dritte Option im Dropdown-Menü jedes Produkts als "MUSTER" und schließen Sie den Online-Checkout ab. Die Frachtkosten für den Versand der Muster werden online über die E-Commerce-Plattform über die Website abgewickelt.

Wir versenden alle Proben über FedEx. Tracking-Informationen sind über die FedEx-Tracking-Website.

Unsere Standardprobengröße beträgt 200 Gramm.

Für Bestellungen unter 1.000 USD akzeptieren wir Kreditkarten und PayPal
Transaktionen, die über unsere Website getätigt werden. Für Bestellungen über 1.000 USD akzeptieren wir
Überweisungen und Bankeinlagen. Kontaktieren Sie bitte ventas@organicrainforest.com für zusätzliche Bankinformationen.



Deutsch